DIE VERKEHRSWENDE
BEGINNT AUF DEM DORF

Lastenräder, sharing mobility, Nahversorgung mit kurzen Wegen – Die Verkehrswende findet nicht nur in Städten statt, sondern auch auf dem Dorf.

Carsharing  •  Lastenrad zum Verleih
Fahrradbügel  •  Fahrradreparaturstation
Nahversorgung  •  Einkaufsmöglichkeiten
Bürgerbus  •  Mobilitätsstation
und viele andere Möglichkeiten   • • •

Mobilitätsmentoren Schleswig-Holstein

  • macht sich auf den Weg, ehrenamtliche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Projektideen zusammenzubringen,
  • unterstützt bei der Umsetzung von Verkehrswendeprojekten vor Ort,
  • gibt Hinweise zu Fördermitteln und Projektpartnern
  • und hilft bei der Lösungssuche, wenn es mal nicht weiter geht.

Erste Anregungen und Hilfestellungen zu Projekten und Fördermitteln finden Sie weiter unten in der Wissensdatenbank.

Sie haben eine Projektidee, sind Bürgermeisterin oder Bürgermeister oder leben in einer Kommune mit unter 5000 Einwohnern? Sprechen Sie uns an!

Aktuell

Ab 6. März: Onlinesprechstunden

Die Mobiltätswende in Gemeinden voran bringen

Das Beratungsangebot Mobilitätsmentoren startet mit einer Reihe von Sprechstunden in den Frühling 2024. Wenn Sie die Mobilität jenseits des eigenen PKW in ihrem Ort voranbringen wollen, sind Sie herzlich eingeladen in den Sprechstunden vorbei zu schauen. Die werden durch einen kompakten Themeneinstieg durch die oder den Referent*in eingeleitet. Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Anregungen. Die Sprechstunden dauern rund 60 Minuten.

Mobilitätsmentoren Onlinesprechstunden:
Jeden 2. Mittwoch online via zoom um 19:00-20:00 Uhr

Jeder Termin führt als Link zu einer ausführliche Veranstaltungsbeschreibung mit den Zugangsdaten zoom-Veranstaltungsraum!

Die Themen
06. März , 19:00 Uhr
Schulmobilität und sichere Schulwege
Referentin: Anika Meenken, ökologischer Verkehrsclub VCD

20. März, 19:00 Uhr
Carsharing auf dem Dorf - Dörpsmobil
Referent: Hubert Ovenhausen, Dörpsmobil Gettorf

03. April , 19:00 Uhr
Fahrradparken, Servicestationen und Fördermittel
Referent: Carsten Massau, Rad.sh

17. April, 19:00 Uhr
Nahversorgung und Ortsentwicklung
Referent*in angefragt

08. Mai, 19:00 Uhr
Landesweites Radverkehrsnetz (LRVN) – und jetzt? Wie Kommunen aktiv werden können!
Anton Abraham, Verkehrsministerium Kiel (MWVATT)

15. Mai, 19 Uhr
Tempo 30
Referent*in angefragt

29. Mai , 19 Uhr
Was wünschen sich Radtourist*innen?
Rebecca Bleumer, Rad.sh

Mit Klick auf das jeweilige Thema erhalten Sie weitere Informationen und den Teilnahmelink. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 / ©

Online Workshop: Fuß- und Fahrrradmobiltät an Schulen stärken

Für Mobilitätsbeauftragte, Lehrkräfte, Eltern, ... alle Menschen, denen nachhaltige Mobilität und Verkehrssicherheit von Kindern am Herzen liegen.

Der ökologische Verkehrsclub VCD führt mehrere Onlineworkshops zum Thema fuß- und fahrradfreundliche Schule durch.
In den rund einstündigen Onlineworkshops wird vorgestellt, eine fuß- und fahrradfreundliche Schule braucht, wie entsprechende Maßnahmen umgesetzt werden können und wie die aktuelle Situation gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern geprüft werden kann.

An folgenden Terminen finden Workshops statt

  • Mi. 14. Februar 18 Uhr
  • Di. 27. Februar 19 Uhr
  • Di. 5. März 18 Uhr
  • Do. 14. März 15 Uhr
  • Di 16. April 16 Uhr
  • Mi. 24. April 20 Uhr
  • Mi. 8. Mai 20 16 Uhr
  • Do. 16. Mai 17 Uhr
  • Di. 4. Juni 15 Uhr
  • Do. 5. Juni 16 Uhr

Melden Sie sich am besten gleich für einen Termin an! Zur Anmeldung

Wissens­sammlung

Wie wollen die Verkehrswende in Ihrer Gemeinde voranbringen, stehen aber vor der Frage "Wo anfangen"? In der Wissenssammlung haben wir einige Projekte zusammengetragen, die an anderen Orten bereits funktionieren, oder die Lösungen für die Mobilitätsprobleme in Ihrem Ort sein können.

Schauen Sie sich um und sprechen Sie uns bei Fragen an!

Ein Klick auf die Einträge führt Sie zu weiteren Informationen.

Themen:

Kontakt

Sie wollen die Verkehrswende in Ihrem Ort vorantreiben? Egal, ob Sie bereits ein Projekt im Kopf haben oder nur eine vage Idee: Melden Sie sich bei uns, wir suchen gemeinsam nach einer möglichen Umsetzungsstrategie.
Schreiben Sie unserem Projektmitarbeiter Frederik Meißner eine Mail.


Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Projektträger

Gefördert von